Sie haben Ihre Änderungen noch nicht gespeichert!

Neuheiten KW 50 2009

Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Edition ( R230 )

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Besonderheiten:

  • zu öffnende Motorhaube, Türen und Kofferraum
  • detaillierter Motorraum
  • originalgetruee Innenausstattung
  • lenkbare Vorderräder

Bestehend aus 109 Einzelteilen mit 127 Dekorationen

  • 47 Schablonenlackierungen
  • 30 Tampodrucke
  • 19 Decals
  • 18 Freihandlackierungen
  • 13 verchromte Einzelteile

Weitere aussagekräftige Bilder kann man unter minichamps.de ansehen ( Quelle Minichamps )

Neuheiten KW 50 2009

Mercedes-Benz 300 SL Roadster ( W198 )

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Besonderheiten:

  • zu öffnende Motorhaube, Türen und Kofferraum
  • detaillierter Motorraum
  • originalgetruee Innenausstattung
  • lenkbare Vorderräder

Bestehend aus 200 Einzelteilen mit 225 Dekorationen

  • 73 Schablonenlackierungen
  • 5 Tampodrucke
  • 27 Decals
  • 60 Freihandlackierungen
  • 60 verchromte Einzelteile

Weitere aussagekräftige Bilder kann man unter minichamps.de ansehen ( Quelle Minichamps )

Neuheiten KW 49 2009

Mercedes-Benz E-Klasse ( W212 ) Elegance

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Besonderheiten:

  • zu öffnende Türen, Motorhaube und Heckklappe
  • detaillierter Motorraum
  • originalgetreue Innenausstattung
  • lenkbare Vorderräder

Bestehend aus 112 Einzelteilen mit 163 Dekorationen

  • 67 Schablonenlackierungen
  • 20 Tampodrucke
  • 22 Decals
  • 35 Freihandlackierungen
  • 19 verchromte Einzelteile

Weitere aussagekräftige Bilder kann man unter minichamps.de ansehen ( Quelle Minichamps )

Neuheiten KW 47 2009

Mercedes-Benz R-Klasse ( W 251 )

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Beschreibung, Modellbesonderheiten:

  • zu öffnende Türen, Motorhaube und Hecklappe
  • detaillierter Mototrraum
  • originalgetreue Innenausstattung
  • lenkbare Vorderräder

Besonderheiten:

  • bestehend aus 122 Einzelteilen mit 119 Dekorationen
  • 82 Schablonenlackierungen
  • 14 Tampodrucke
  • 13 Decals
  • 8 Freihandlackierungen
  • 2 verchromte Einzelteile

Neuheiten KW 41 2009

Mercedes-Benz R-Klasse ( W 251 )

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Beschreibung, Modellbesonderheiten:

  • zu öffnende Türen, Motorhaube und Hecklappe
  • detaillierter Mototrraum
  • originalgetreue Innenausstattung
  • lenkbare Vorderräder

Besonderheiten:

  • bestehend aus 122 Einzelteilen mit 119 Dekorationen
  • 82 Schablonenlackierungen
  • 14 Tampodrucke
  • 13 Decals
  • 8 Freihandlackierungen
  • 2 verchromte Einzelteile

Weitere aussagekräftige Bilder kann man unter minichamps.de ansehen ( Quelle Minichamps )

Neuheiten KW 38 2009

Mercedes-Benz E-Klasse Elegance ( W 212 )

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Die von vielen als „Alleinstellungsmerkmal" gesehenen LED Tagfahrlichter von Audi halten nun auch im Sternenkreuzer Einzug und beenden das Audi-Monopol. Audi war lediglich einer der ersten Hersteller, welche die LED Technik eingesetzt haben. Mit kopieren oder nachmachen hat das seitens Mercedes nichts zu tun. Die LED Technik wird in Zukunft reihenweise in allen Fahrzeugklassen Einzug halten - bis in die Kleinwagenklasse.
Ansonsten ist das Vier-Augen-Gesicht erhalten geblieben. Die jetzt eckigen Frontscheinwerfer kann man als moderne Interpretation des Vorgängers durchgehen lassen, auch wenn das etwas nach Lexus schmeckt. Die seitlich ansteigende „Charakterlinie" kann man als zeitgemäßen Standard abtun, der sich in den Audi und BMW Mainstream einreiht. Eine ansteigende Schwellerlinie gibt's übrigens auch.
Wirklich Neu sind die seitlichen Backen über den hinteren Radläufen, die ein bisserl an die S-Klasse erinnern und so die neue E Klasse stilistisch upgraden. Das neue Heck wirkt mit den großen Rückleuchten recht eigensinnig, aber durchaus stimmig.
© Michael Haubner

Modellbesonderheiten:

  • zu öffnende Türen, Motorhaube und Heckklappe
  • detaillierter Motorraum
  • originalgetreue Innenausstattung
  • lenkbare Vorderräder
  • bestehend aus 112 Einzelteilen mit 163 Dekorationen
  • 67 Schablonenlackierungen
  • 20 Tampodrucke
  • 22 Decals
  • 35 Freihandlackierungen
  • 19 verchromte Einzelteile

Weitere aussagekräftige Bilder könne HIER angesehen werden. ( Quelle Minichamps )

Neuheiten KW 38 2009

Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG ( W 109 ) 24h Paul Richard Heyer/Schickentanz

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

AMG wurde 1967 von Hans Werner Aufrecht und dessen Partner Eberhard Melcher gegründet. Aufrechts Geburtsort Großaspach lieferte den dritten Buchstaben im Firmennamen. Offiziell nannten sie sich Spezialisten für Ingenieurwesen, Konstruktionen und Versuche im Rennmotorenbau. Die Firma war in einer alten Mühle in Burgstall bei Affalterbach angesiedelt. In der Anfangszeit konzentrierte sich AMG auf den Bau von Rennwagen, die auf dem Mercedes-Benz 300 SE basierten und den Einsatz bei europäischen Tourenwagen-Rennen. Bereits im Jahr 1971 kam der große Durchbruch. Am 4. Juli 1971 debütierte das AMG-Team mit einem Mercedes-Benz 300 SE 6.3 beim Südwestpokal Rennen auf dem Hockenheim. Das Fahrzeug wurde von Helmut Kelleners gefahren (Ergebnis unbekannt). Unglücklicherweise wurde das Fahrzeug kurz darauf bei einen Testunfall schwer beschädigt. Es wurde sofort zerlegt und sorgfältig wieder aufgebaut.

AMGs modifizierter Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 errang beim 24-Stunden Rennen in Spa-Francorchamps (Belgien) einen überraschenden Klassensieg und belegte den zweiten Platz im Gesamtklassement. Bei dieser Gelegenheit teilten sich Hans Heyer und Clemens Schickedanz die Arbeit am Steuer. Im September gingen Heyer und Schickedanz bei den 24 H Paul Ricard, einem Langstreckenrennen über 2 x 6 Stunden, an den Start. Sie fielen mit Differentialschaden aus. Die Änderung des Reglements für 1972 bedeutete Ende 1971 das Aus für den 300 SEL 6.8 im internationalen Tourenwagensport.

Besonderheiten:

  • bestehend aus 192 Einzelteilen mit 371 Dekorationen
  • 140 Schablonenlackierungen
  • 82 Tampodrucke
  • 35 Decals
  • 89 Freihandlackierungen
  • 25 verchromte Einzelteile

Weitere aussagekräftige Bilder können unter minichamps.de angesehen werden.

( Quelle Minichamps )

Neuheiten KW 36 2009

Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer ( W 198 )

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

300 SL ­ Automobilliebhaber auf der ganzen Welt fasziniert diese simple Zahlen- / Buchstabenkombinationen seit Generationen. Legendenbildender Ausgangspunkt des Serienwagen waren die formell ähnlichen Rennsport-Prototypen, die ab 1952 bei der Mille-Miglia, der Carrera Mexicana und anderen Rennsportveranstaltungen überaus erfolgreich eingesetzt wurden. Technische Grundlage bildete eine neuartiger, verwindungssteifer Gitterrohrrahmen sowie ein Motor der den 300 SL bei seinem Erscheinen im August 1954 zum stärksten und schnellsten Serien-Sportwagen der Welt avancieren liess. Die Verwendung der am Dachholm angebrachten Flügeltüren ergab sich zwangsläufig aus der Gitterrohrrahmenkonstruktion, die einen Einbau herkömmlicher Türen verbot. Im Nachhinein betrachtet trug diese aussergewöhnliche Erscheinung erheblich zu der bis zum heutigen Tage anhaltenden Popularität bei.

Modellbesonderheiten:

  • zu öffnende Motorhaube, Türen und Heckklappe
  • detaillierter Motorraum
  • originalgetreue Innenraumausstattung
  • lenkbare Vorderräder
  • bestehend aus 126 Einzelteilen mit 202 Dekorationen
  • 61 Schablonenlackierungen
  • 19 Tampodrucke
  • 14 Decals
  • 75 Freihandlackierungen
  • 33 verchromte Einzelteile

Limitier auf 2016 Stück ( Quelle Minichamps ) Weiter Bilder können Hier angesehen werden.

Neuheiten KW 35 2009

Mercedes-Benz McLaren SLR Roadster

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Besonderheiten:

  • bestehend aus 73 Einzelteilen mit 142 Dekorationen
  • 74 Schablonenlackierungen
  • 23 Tampodrucke
  • 15 Decals
  • 30 Freihandlackierungen

Unter minichamps.de können weitere aussagekräftige Bilder angesehen werden. ( Quelle Minichamps )

Neuheiten KW 31 2009

McLaren Mercedes MP4/23, 2008, Fahrer Lewis Hamilton

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Was für eine unglaubliche Schlussphase beim WM-Finale in Brasilien 2008: Lewis Hamilton hatte den sicher geglaubten Titel bei einsetzendem Regen zwei Runden vor Schluss eigentlich schon verloren, als ihn Sebastian Vettel überholte, doch in der allerletzten Kurve musste ihm Timo Glock den bitter benötigten fünften Platz noch schenken, weil er mit Trockenreifen keinen Grip mehr hatte.

 

Besonderheiten:

  • Bestehend aus 77 Einzelteilen mit 232 Dekorationen
  • 53 Schablonenlackierungen
  • 37 Tampodrucke
  • 53 Decals
  • 15 Freihandlackierungen
  • 74 verchromte Einzelteile

Wer Interesse hat, kann sich HIER weiter Bilder des Modells ansehen. ( Quelle Minichamps )

Neuheiten KW 30 2009

Mercedes-Benz M-Klasse ( X 164 )

Bild Qulle Minichamps

Bild Qulle Minichamps

Beschreibung:

  • zu öffnende Türen, Motorhaube und Heckklappe
  • detaillierter Motorraum
  • originalgetreue Innenraumausstattung
  • lenkbare Vorderachse

Besonderheiten:

  • bestehend aus 126 Einzelteilen mit 151 Dekorationen
  • 99 Schablonenlackierungen
  • 24 Tampodrucke
  • 8 Decals
  • 10 Freihandlackierungen
  • 10 verchromte Einzelteile

( Quelle Minichamps )

Neuheiten KW 20 2009

Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer ( W198 )

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

300 SL ­ Automobilliebhaber auf der ganzen Welt fasziniert diese simple Zahlen- / Buchstabenkombinationen seit Generationen. Legendenbildender Ausgangspunkt des Serienwagen waren die formell ähnlichen Rennsport-Prototypen, die ab 1952 bei der Mille-Miglia, der Carrera Mexicana und anderen Rennsportveranstaltungen überaus erfolgreich eingesetzt wurden. Technische Grundlage bildete eine neuartiger, verwindungssteifer Gitterrohrrahmen sowie ein Motor der den 300 SL bei seinem Erscheinen im August 1954 zum stärksten und schnellsten Serien-Sportwagen der Welt avancieren liess. Die Verwendung der am Dachholm angebrachten Flügeltüren ergab sich zwangsläufig aus der Gitterrohrrahmenkonstruktion, die einen Einbau herkömmlicher Türen verbot. Im Nachhinein betrachtet trug diese aussergewöhnliche Erscheinung erheblich zu der bis zum heutigen Tage anhaltenden Popularität bei.

Modellbesonderheiten:

  • zu öffnende Motorhaube, Türen und Heckklappe
  • detaillierter Motorraum
  • originalgetreue Innenraumausstattung
  • lenkbare Vorderräder

( Quelle Minichamps ) Weiter Bilder können Hier angesehen werden. 

Neuheiten KW 20 2009

McLaren Mercedes MP4/98T 1998, Häkkinen/Coulthard

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Der McLaren Mercedes MP4/98T wurde exklusiv zu Demonstrationszwecken gebaut. In diesem doppelsitzigen Formel 1 Boliden, nahmen unter anderem schon F.I.A.-Präsident Max Mosley, Tour de France-Sieger Jan Ullrich, Star-Geigerin Vanessa Mae und sogar König Juan Carlos von Spanien (gefahren von Niki Lauda) Platz.

Besonderheiten:

  • bestehend aus 70 Einzelteilen mit 127 Dekorationen
  • 46 Schablonendrucke
  • 16 Tampodrucke
  • 34 Decals
  • 31 Freihandlackierungen

Limitiert auf 1999 Stück ( Quelle Minichamps )

Weitere Bilder können HIER angesehen werden.

 

Neuheiten KW 02 2009

McLaren Mercedes MP4/23, 2008, Fahrer Heikki Kovaleinen

Bild Quelle Minichamps

Bild Quelle Minichamps

Besonderheiten:

  • bestehend aus 76 Einzelteilen mit 159 Dekorationen
  • 54 Schablonenlackierungen
  • 27 Tampodrucke
  • 42 Decals
  • 36 Freihandlackierungen

( Quelle Minichamps )

  • Seitenanfang
  • Drucken
  • Empfehlen
  • Favoriten
  • RSS