Sie haben Ihre Änderungen noch nicht gespeichert!

Dezember 2009

Mercedes-Benz M-Klasse »Feuerwehr Völs« - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Völs/Österreich. Am 16. März 2007 konnte die Freiwillige Feuerwehr nach 18-monatiger Vorlaufzeit ihr Allrad-Kommandofahrzeug endlich in Empfang nehmen. Ausgestattet ist das Vorbild von der Firma Rosenbauer (Neidling bei St. Pölten) und besitzt neben der Pflichtausrüstung noch Atemschutzgerät, Notfallrucksack, Defibrillator Lifepak 500, Notfallset KET, Wärmebildkamera, Fensteröffnungsset, Mobiles LED-System, Einbaufunk, ATS-Überwachungstafel und ein Laptop mit Internetzugang/Drucker. Quasi eine fahrende Lebensrettungszentrale. ( Quelle Busch )

Dezember 2009

Mercedes-Benz MK 94 1424 Löschgruppenfahrz. »Feuerwehr Schwelm« Bj. 1994 - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Aufgrund unseres diesjährigen Schwerpunktthemas »Feuerwehr« wurde eine außergewöhnliche Formneuheit realisiert. Sie ist die Basis vieler Feuerwehrfahrzeuge und Grundlage einer neuen spannenden Sammel-Serie mit unterschiedlichen Details und Applikationen.
Die Löschfahrzeuge der Mercedes-Benz MK94er Reihe (Baujahr 1994-1999) sind ab sofort bereit, falls es mal in der H0-Welt brenzlig wird. Hoch detailliert mit vielen Besonderheiten startet diese Serie zunächst mit dem zwei- und dreigeteilten Schlingmannaufbau. Dachbleche, Leitern und seitliche Rolltore sind aufwändig silber lackiert und geben diesen unverwechselbaren Metallicglanz wieder. Die Rolltore des Fahrzeugs mit zweigeteiltem Aufbau lassen sich wechselseitig öffnen, so dass man es mit verschiedenen Gerätschaften ausstatten kann. Das leuchtrote Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Schwelm hat sogar eine abnehmbare fahrbare Schlauchhaspel. Die superfeinen Bedruckungen der Modelle sind natürlich reine Selbstverständlichkeit. ( Quelle Busch )

Dezember 2009

Mercedes-Benz MK 94 1224 Tanklöschfahrzeug »Feuerwehr Wentorf« Bj. 1994 - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Aufgrund unseres diesjährigen Schwerpunktthemas »Feuerwehr« wurde eine außergewöhnliche Formneuheit realisiert. Sie ist die Basis vieler Feuerwehrfahrzeuge und Grundlage einer neuen spannenden Sammel-Serie mit unterschiedlichen Details und Applikationen.
Die Löschfahrzeuge der Mercedes-Benz MK94er Reihe (Baujahr 1994-1999) sind ab sofort bereit, falls es mal in der H0-Welt brenzlig wird. Hoch detailliert mit vielen Besonderheiten startet diese Serie zunächst mit dem zwei- und dreigeteilten Schlingmannaufbau. Dachbleche, Leitern und seitliche Rolltore sind aufwändig silber lackiert und geben diesen unverwechselbaren Metallicglanz wieder. Die Rolltore des Fahrzeugs mit zweigeteiltem Aufbau lassen sich wechselseitig öffnen, so dass man es mit verschiedenen Gerätschaften ausstatten kann. Das leuchtrote Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Schwelm hat sogar eine abnehmbare fahrbare Schlauchhaspel. Die superfeinen Bedruckungen der Modelle sind natürlich reine Selbstverständlichkeit. ( Quelle Busch )

November 2009

Mercedes-Benz M-Klasse Facelift "Feuerwehr Oberhausen" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Aktuelle M-Klasse als Notfall-Einsatzfahrzeug in markantem weiß/leuchtrotem Design der Feuerwehr Oberhausen ( Quelle Busch )

November 2009

Mercedes-Benz GLK-Klasse ( X 204 ) Diorama "Winterland" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Auf dem zugefrorenen See fahren Herr und Frau Schneider mit Schlittschuhen vergnügt ihre Runden. Dabei schaut ihnen ein liebevoll gebauter Schneemann zu, der am Rande des Sees vor einem Schilfgürtel steht. Auch ein Eichhörnchenpaar ist schnell herbeigeeilt, sitzt auf dem Zaun am See und schaut geduldig zu. Vielleicht fällt ja bei einer »Eislaufpause« etwas Essbares ab. Denn die eisblau-metallicfarbene Mercedes-Benz GLK-Klasse in Sonderlackierung birgt im Innern bestimmt ein kleines »Leckerli« für alle…
Aufwändig dekorierte Szenerie in Präsentations-Box mit vierfarbigem Rückwanddruck und mit viel Liebe zum Detail, in Handarbeit arrangiert. Ein wahres Sammlerstück der Extraklasse. Die folgenden drei bereits erhältlichen Dioramen ergänzen diese einzigartige streng limitierte Sammlung: 49809 Mercedes-Benz M-Klasse »Frühjahrsputz«, 43602 Mercedes-Benz C-Klasse »Sommercamp« und 49701 Mercedes-Benz R-Klasse »Herbststurm« •Vorsicht limitiert! ( Quelle Busch )

November 2009

Mercedes-Benz C-Klasse ( W 203 ) "Feuerwehr Solingen" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Leuchtrotes Einsatzfahrzeug der Feuerwehr in Solingen. ( Quelle Busch )

November 2009

Mercedes-Benz M-Klasse Facelift "Feuerwehr Bocholt" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Einsatzfahrzeug der Feuerwehr in Bocholt. Die Fahrzeuge dieser Feuerwehr tragen alle das Wappen in plastischer Form auf beiden Türen. Meist ist es aus Gusseisen gefertigt und ist fest mit den Türen verbunden. Dieses spezielle Wappen wurde auch an der Miniatur angebracht und steht ebenso plastisch hervor wie bei seinem großen Vorbild - eine kleine Besonderheit - ein großartiges Detail. ( Quelle Busch )

November 2009

Mercedes-Benz 170 V "Tankwagen Luftwaffe Afrika Corps" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Fahrzeug der 1. Gruppe, Jagdgeschwader 27 mit Flugbenzintank. Das aufwändig bedruckte Modell trägt an Front und Heck das Geschwader-Abzeichen sowie das taktische Zeichen für »mobile Tankstelle«. Das großzügig ausgestattete Modell zeigt sehr schön die Gebrauchsspuren, die üblicherweise an den zunächst dunkelgrau lackierten und später sandbeige überstrichenen Fahrzeugen entstehen. ( Quelle Busch )

November 2009

Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell ( S 211 ) "Transplantatie Team Ambulance" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Sondermodell der holländischen Busch-Vertretung Hobby Time in Almelo.
Dieses besondere Modell mit Stilblaulicht auf dem Dach ist im typisch holländischen Streifendesign Rot/Blau gestaltet, auf der eurogelben Karosserie ein echter Hingucker. ( Quelle Busch )

Oktober 2009

Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell ( S 211 ) "Bitte Folgen" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

»Jetzt wird´s teuer!« Da ist wohl einer zu schnell gefahren. Der Polizist hat schon seine Scheibe heruntergelassen und den Arm mit der Kelle aus dem Fenster gesteckt. Das Leuchtschild im Innern des Wagens »Bitte folgen« lässt keine Fragen mehr offen. Das anschlussfertige (14 – 16V Gleich- oder Wechselspannung) Fahrzeug bringt Leben auf die Straße. ( Quelle Busch )

Oktober 2009

Mercedes-Benz Sprinter "Feuerwehr Kaufbeuren" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Einsatzfahrzeug der Feuerwehr in Kaufbeuren. Die Feuerwehr feierte 2008 bereits das 150. Jubiläum, bei dem der komplette Fuhrpark vorgestellt wurde. Anlässlich dieses Ereignisses wurde sogar die Piaggio Ape zum Feuerwehrfahrzeug umdekoriert und stand als kleine »hilfsbereite Biene« unter vielen großen Löschzügen. Das speziell umgebaute Modell ist unter der Artikel-Nr. 48456 Piaggio Ape 50 »Feuerwehr Kaufbeuren« ab November erhältlich. ( Quelle Busch )

Oktober 2009

Mercedes-Benz W 123 "Feuerwehr Berlin" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Leuchtrotes Einsatzfahrzeug der Feuerwehr in Berlin mit aufwändigem Dachaufbau. ( Quelle Busch )

Oktober 2009

Mercedes-Benz E-Klasse ( W 212 ) - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Die neue E-Klasse ist da! Vier eckige, kantige Scheinwerfer, die sich bis weit in die Kotflügelecken erstrecken, lösen die bisher runden Doppel- Scheinwerfer des Vorgängermodells ab. Das ganze Design ist sehr dynamisch und sportlicher gestaltet und orientiert sich stark an der neuen C-Klasse. Auch ist der W212 (so der werksinterne Name) runde 7 cm länger als sein Vorgänger und bietet viele Besonderheiten, wie beispielsweise einen Spurhalteassistenten, Knieairbag und Nachtsichtgerät.

Die Busch-Miniatur ist ebenfalls ein Power-Paket und zeigt neben den scharfen Konturen auch jene markante Sicke, die vom Kotflügel durch die Bügel-Türgriffe bis zum Kofferraumdeckel reicht. Jede Einzelheit des großen Vorbildes ist zu erkennen. So ist auch am Modell das neue kantige Design auf den ersten Blick erkennbar und gibt den unverwechselbaren sportlichen Charakter seines Vorbildes klar wieder. Edelste Metalliclacke funkeln durch winzige Metallblättchen in original Mercedes-Farben. Hauchdünne Zierleisten und Türgriffdrucke sowie präzise Drucke von 3. Bremsleuchte und Rückfahrscheinwerfer geben der Miniaturkarosse ein perfektes Erscheinungsbild. Der separat eingesetzte Innenspiegel sowie die Außenspiegel tragen eine Chromschicht und sorgen somit für einen realistischen Spiegelglanz. Aufwändige Chromprägungen verleihen auch dem Kühlergrill und den unteren Nebelscheinwerfern einen edlen Silberglanz, selbst der dünne Rand der ovalen Auspuffendrohre wurde beprägt und ist ein weiterer Detailpunkt an diesem Modell. Die klartransparenten hellen Scheinwerfer und die lackierten Felgen mit ihren super feinen Speichen geben dem Modell den letzten Pfiff – ein Sammlermodell der Extraklasse. Die Modelle sind in den Farben Tansanitblau-, Flintgrau- und Carneolrotmetallic erhältlich und einzeln nach Farbe bestellbar. ( Quelle Busch )

September 2009

Mercedes-Benz R-Klasse ( W 251 ) Diorama "Herbststurm" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Die letzten Blüten der Sonnenblumen schauen über den im Sommer weiß gestrichenen Zaun. Das Vogelhäuschen dahinter ist schon lange nicht mehr bewohnt, denn der Vogelnachwuchs ist inzwischen ausgewachsen und labt sich an den gereiften Körnern des dahinterliegenden Sonnenblumenfeldes. Frau Berger fegt noch schnell das erste gefallene Laub zusammen, bevor sie mit ihrem Mann zum Einkaufen fährt. Die neue Mercedes-Benz R-Klasse in der kupfermetallic glänzenden Sonderlackierung wurde schon aus der Garage geholt und steht zur Abfahrt bereit.

Aufwändig dekorierte Szenerie in Präsentations-Box mit vierfarbigem Rückwanddruck und mit viel Liebe zum Detail, in Handarbeit arrangiert. Ein wahres Sammlerstück der Extraklasse. Die folgenden drei Dioramen ergänzen diese einzigartige streng limitierte Sammlung: 49809 Mercedes-Benz MKlasse »Frühjahrsputz« (bereits ausgeliefert), 43602 Mercedes-Benz C-Klasse »Sommercamp« (bereits geliefert) und 49751 Mercedes-Benz GLK-Klasse »Winterland« ( Quelle Busch )

September 2009

Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell ( S 204 ) "DRK Notarzt" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Einsatzfahrzeug des »Deutschen Roten Kreuz« des Ortsverbandes Osterode/Harz im aktuellen Design. ( Quelle Busch )

August 2009

Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell ( S 204 ) - 30 Jahre MAZ - Maßstab 1:87

Bild Quelle Rolf Stratemeyer ( Auto-Modell Report )

Bild Quelle Rolf Stratemeyer ( Auto-Modell Report )

Seit 30 Jahren informiert die Modell Auto Zeitung aus dem Fiedler Verlag kompetent über HO Modelle. Zum Jubiläum ließ man sich bei Busch ein Modell des neuen Mercedes auf einen speziell bedruckten Sockel setzen. ( Quelle Rolf Stratemeyer )

Juli 2009

Mercedes-Benz GLK-Klasse ( X 204 ) CMD-Collection - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

»Über Stock und über Stein…« – die neue GKL-Klasse ist da! Die interne Bezeichnung X204 macht deutlich, dass es sich bei dem Allrad-Geländewagen um ein neues Familienmitglied der C-Klasse handelt, denn diese Baureihe läuft ebenfalls unter der Bezeichnung 204. Dass K bei Mercedes für kurz steht, macht hier Sinn: Mit 2,755 Metern Radstand bleibt der 4x4 zwar nur fünf Millimeter hinter der Mittelklasse-Limousine zurück, ist mit 4,525 Metern aber knapp sechs Zentimeter kürzer. 25 Zentimeter Höhendifferenz machen dann aber doch einen sehr deutlichen Unterschied.

Gegen einen Aufpreis liefert Mercedes das Offroad Styling-Paket mit 17 Zoll großen, fünfarmigen Leichtmetallrädern, etwas Chromschmuck bei weiterhin schwarzer Dachreling, schwarze „Offroad- Pads“ an Front und Heck, zwei Chromlamellen im Kühlergrill, schwarz abgesetzter Unterschutz vorne und hinten sowie schwarz genarbte Seitenschweller. Das Standardmodell kommt ebenfalls mit zwei Lamellen im Kühlergrill, aber siebenspeichigen 17-Zoll-Felgen sowie komplett in Wagenfarbe gehaltenen Stoßfängern daher, während das Sport-Paket für 19 Zoll große Räder, drei Lamellen im Kühlergrill, eine chromglänzende Dachreling sowie ebenfalls vollständig lackierte Front- und Heckbereiche steht.

Das Busch-Modell ist dem Vorbild mit Offroad Styling-Paket nachempfunden, wie die beiden Kühlergrill Lamellen, die 17-zölligen Fünfarmfelgen (mit profilierten Reifen!!) und die schwarzen „Pads“ vorn und hinten zeigen.

Auch die Dachreling ist vorbildgerecht in Schwarz ausgeführt. Die Außenspiegel tragen aufgedruckte Blinkergläser und auch die Rückfahrtleuchten sind silberfarben wiedergegeben. Unterhalb der Fenster trägt der GLK einen feinen Silberstreifen und vervollkommnet mit den silbern bedruckten Trittflächen der Schwellerleisten die seitliche Partie. Die Ladekante auf dem hinteren Stoßfänger ist nicht nur silbern abgesetzt, sie zeigt sogar eine feine Struktur. Die beiden Auspuffrohre am Heck sind chromfolienbeprägt und bilden mit den beiden rot bedruckten Reflektoren innerhalb des hinteren Stoßfängers ein stimmiges Bild. Das Interieur besticht durch einen separat eingesetzten Innenspiegel mit verchromter Innenseite als Spiegelfläche sowie ein farblich abgesetztes Armaturenbrett. Die Modelle sind in den Farben Sanidinbeige-, Tenoritgrau- und Periklasgrünmetallic erhältlich und einzeln nach Farbe bestellbar. ( Quelle Busch )

Juli 2009

Mercedes-Benz M-Klasse ( W 163 ) "Feuerwehr Minden" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Einsatzfahrzeug der Feuerwehr in Minden mit feinster Bedruckung des Stadtwappens sowie Dachkennung. ( Quelle Busch )

Juli 2009

Mercedes-Benz M-Klasse ( W 163 ) "O R M S" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Schneeweiße M-Klasse als Einsatzfahrzeug der ORMS Ambulance mit auffälligem Druckdesign. Die Firma ORMS wurde 1993 als Privater Rettungsdienst (Off Road Medical Service) gegründet. Anfangs konzentrierte man sich ausschließlich auf medizinische Betreuung von Veranstaltungen aller Art. Seit 1997 werden auch nationale und internationale Patiententransporte sowie Auslandsrückholungen durchgeführt. So werden beispielsweise mit zum Teil hochgeländegängigen Rettungsfahrzeugen seit vielen Jahren nationale und internationale Motorsportveranstaltungen, Events, Incentives, Konzerte, Sportveranstaltungen und Filmproduktionen betreut. ORMS bietet medizinische Betreuung mit Fahrzeugen, deren Equipment zur Absicherung, technischen Hilfeleistung und Bergung sowie für die komplette medizinische und notärztliche Versorgung, einschließlich Patiententransport, ausgerüstet sind und die entsprechend der Aufgabenstellung mit speziell dafür ausgebildetem Fachpersonal besetzt werden. Dieses Fahrzeug ist eine ideale Ergänzung zu Modell 41828 Ford E-350 »ORMS«. ( Quelle Busch )

Juli 2009

Mercedes-Benz Sprinter "THW" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Einsatzfahrzeug des Technischen Hilfswerks im Landkreis Dachau. Bei dem Vorbildfahrzeug handelt es sich um ein Einzelstück, das nicht vom Bund angeschafft sondern aus Spendenmitteln und Geldern für die Jugendarbeit neu gekauft wurde. ( Quelle Busch )

Juli 2009

Mercedes-Benz C-Klasse ( S 204 ) "Branddirektor" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

MB C-Klasse Kombi »Elegance« als Einsatzfahrzeug des Branddirektors der Feuerwehr Düsseldorf mit freistehendem einzelnem Blaulicht. ( Quelle Busch )

Juli 2009

Mercedes-Benz C-Klasse Diorama "Sommercamp" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Der Picknickkoffer ist gepackt, nun geht´s ab mit dem Auto ins Grüne. Am Waldrand auf einer herrlichen Blumenwiese hat Herr W. für seine Frau und sich einen Windschutz aufgestellt. Nachdem er auch seine Luftmatratze aufgeblasen hat, wird er sich wohl gleich neben sie ins schattige Plätzchen begeben. Die in strahlendem Rotmetallic lackierte C-Klasse Limousine muss natürlich in Sichtweite bleiben.
Aufwändig dekorierte Szenerie in Präsentations-Box mit vierfarbigem Rückwanddruck und mit viel Liebe zum Detail, in Handarbeit arrangiert. Ein wahres Sammlerstück der Extraklasse. Die folgenden drei Dioramen ergänzen diese einzigartige streng limitierte Sammlung: 49809 Mercedes-Benz MKlasse »Frühjahrsputz« (bereits ausgeliefert), 49701 Mercedes-Benz R-Klasse »Herbststurm« und 49751 Mercedes-Benz GLK-Klasse »Winterland« ( Quelle Busch )

Juni 2009

Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell ( S 203 ) Polizei-Set - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Zwei silbermetallic lackierte Polizeifahrzeuge aus Rheinland Pfalz. Obwohl beide Fahrzeuge aus einer Region stammen, ist dennoch die Farbgebung unterschiedlich. So ist, wie bei den Vorbildern, ein Modell in Mintgrün und das andere in Blau bedruckt. Selbstverständlich haben auch beide Modelle das superfein aufgedruckte »Rheinland-Pfalz«-Wappen in Schwarz/Rot/Gold. ( Quelle Busch )

Juni 2009

Mercedes-Benz GL-Klasse ( X 164 ) mit Pferdeanhänger - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Edles Gespann eines Mercedes Geländewagens mit Anhänger. Beide Fahrzeuge sind metallic lackiert und farblich perfekt aufeinander abgestimmt. Der bordeauxrot metallicfarbene Anhänger trägt als super feinen Aufdruck die Kontur eines Pferdekopfes in Silber. ( Quelle Busch )

Juni 2009

Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell ( S 203 ) "Warsteiner" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Alle Modelle tragen einen Editions-Aufdruck mit Logo der Marke auf der Verpackung. ( Quelle Busch )

Juni 2009

Mercedes-Benz LP 809 "Warsteiner" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Alle Modelle tragen einen Editions-Aufdruck mit Logo der Marke auf der Verpackung. ( Quelle Busch )

Juni 2009

Mercedes-Benz M-Klasse Diorama "Frühjahrsputz" - Maßstab 1:87

Bild Quelle Busch

Bild Quelle Busch

Frühling! Die ersten Sonnenstrahlen bringen es an den Tag, das Auto ist reif für eine gründliche Wäsche. Streusalz- und Schlammspuren werden vom empfindlichen Lack entfernt, zumal es sich auch noch um eine Sonderlackierung in frischem Metallicgrün handelt. Herr B. hat daher seine neue MKlasse in den Hinterhof gefahren. Da seine Frau gerade den Garten und den Hof auf Vordermann gebracht hat, stört sie nun bestimmt auch der schmutzige Wagen. Klasse kombiniert! Nachdem sie die Margeriten in die beiden Töpfe am Brunnen gepflanzt hat, geht sie sofort zur Autowäsche über. Perfekt! Als er vom Mittagsschlaf wieder in den Hof kommt, steht der Wagen blitzblank poliert zur Abfahrt bereit. Tolle Sache, so ein Frühjahrsputz.

Aufwändig dekorierte Szenerie in Präsentations-Box mit vierfarbigem Rückwanddruck und mit viel Liebe zum Detail, in Handarbeit arrangiert. Ein wahres Sammlerstück der Extraklasse. Die folgenden drei Dioramen ergänzen diese einzigartige streng limitierte Sammlung: 43602 Mercedes-Benz C-Klasse »Sommercamp«, 49701 Mercedes-Benz R-Klasse »Herbststurm« und 49751 Mercedes-Benz GLKKlasse »Winterland« ( Quelle Busch )

April 2009

Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell ( S204 ) Elegance und Avantgarde - Maßstab 1:87

Bild Quelle Rolf Stratemeyer ( auto-modell report.de )

Bild Quelle Rolf Stratemeyer ( auto-modell report.de )

Mercedes-Benz C-Klasse mit vollflächigem Dach in den Ausführungen Elegance, erhältlich in den Farben Schwarz und Dunkelgrün (ähnlich Periklasgrün) und Avantgarde, erhältlich in den Farben Calcitweiß und Dunkelblau (ähnlich Tansanitblau). ( Quelle Busch )

Februar 2009

Mercedes-Benz W123 Limousine - 25 Jahre Feuerwehr-Magazin - Maßstab 1:87

Bild Quelle www.rettungsdienst.de

Bild Quelle www.rettungsdienst.de

Sondermodell anlässlich des 25. Firmenjubiläums des »Feuerwehr Magazins«. Der Einsatzleitwagen der Berufsfeuerwehr Bremen in Weiß mit rotem Aufdruck auf den beweglichen Teilen (Türen, Motorhaube und Kofferraum) und modelltypischen Stielblaulichtern ist verpackt in einem Diorama mit farbigem Haubenrückwanddruck. Die Rückwand zeigt die Bremer Stadtmusikanten, der Sockelboden hat den Aufdruck eines Altstadtstraßenpflasters. Im Diorama sieht man einen Feuerwehrmann, der sich gerade eine Plakatwand ansieht. Auf der Plakatwand ist ein Poster der Erstausgabe des Feuerwehr-Magazins zu sehen. Das Sockelschild trägt die silberne Aufschrift: »25 Jahre Feuerwehr-Magazin, 1983 bis 2008«. Alle Dioramen sind einzeln von 1 bis 1.000 durchnummeriert. Verpackt im Busch-Umkarton. ( Quelle Busch )

  • Seitenanfang
  • Drucken
  • Empfehlen
  • Favoriten
  • RSS